Herzlich Willkommen im fiktiven Video-Center für den Informatik-Unterricht

Die Datenbank VideoCenter stellt Daten zu realen Filmen sowie fiktiven Kunden und von ihnen getätigten Ausleihen für die Erarbeitung von Struktur und Funktion von Datenbanken sowie Chancen und Gefahren ihres Einsatzes im Informatikunterricht zur Verfügung. Nutzen Sie das linksseitige Menü, um sich bei den Stationen Anmeldung, Einkauf, Ausgabe und Geschäftsführung anzumelden. Die entsprechenden Benutzernamen und Kennwörter erhalten Sie von Ihrer Lehrerin / Ihrem Lehrer.

Lehrerinnen und Lehrer, die die Datenbank VideoCenter im Unterricht einsetzen wollen, erhalten die Zugangsdaten zusammen mit didaktischen Hinweisen zur Einbettung der Aufgaben in einen kumulativen Kompetenzerwerb zum Inhaltsbereich Datenbanken auf Anfrage: Senden Sie dazu eine kurze Mitteilung unter Angabe der Schule und eines Ansprechpartners an Herrn Penon.

Solange Sie nicht über die notwendigen Zugangsdaten verfügen, können Sie unter dem entsprechenden Eintrag in linksseitigem Menü schon einmal ein paar Screenshots der Datenbank betrachten.

Die Daten der Video-Datenbank werden jede Nacht wieder auf einen definierten Zustand zurückgesetzt.

Außerdem steht eine Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung zur Verfügung. Die Schnittstelle wurde bisher mit PHP und Java getestet.

Neues Design für alle Endgeräte: http://m.videocenter.schule.de/

Eine neue fiktive Datenbank für die Verwaltung eines Fitnesscenters steht ab sofort für den Informatikunterricht zur Verfügung.